Ein Jahr nach der Lipödem-Operation, sehe ich schlimmer aus als vorher

Ein Jahr nach der Lipödem-Operation, sehe ich schlimmer aus als vorher

 

Ein Jahr nach der Lipödem-Operation, sehe ich schlimmer aus als vorher

 

Ich habe jetzt Beininnenseite/-Außenseite und meine Arme operieren lassen, letztes und dieses Jahr …
Was soll ich sagen, ich sehe schlimmer aus als vorher.
Beine und Arme werden stetig wieder dicker, meine Brust von B auf D ( wobei das langsam auch nicht mehr reicht ) und mein Bauch sieht wirklich sehr, sehr schlimm auch aus und wächst als weiter.

Ich mache täglich 2 mal Sport und esse nicht übermäßig.

 

.

 

Ich habe eine MagenOP machen lassen. Erst war der Erfolg sensationell. Doch trotz stricktem Essen und Sport habe ich wieder ordentlich zugenommen. Deutlich zu sehen an den vom Ödem betroffenen Bereichen. Meine komplette Figur hat sich verschoben.

Mit Hinblick auf die Qualen durch die MagenOP und dem ausbleibenden “Erfolg”, würde ich mich nicht nochmals so entscheiden.

Damals allerdings handelte es sich um den “neuesten Stand der Wissenschaft”.

 

 

Zum besseren Verständnis lesen Sie bitte zuerst den Haupt-Artikel zum Thema Lipödem: Der Mythos rund um das Lipödem

 

 

Ein Jahr nach der Lipödem-Operation, sehe ich schlimmer aus als vorher

Im Haupt-Artikel erwähnte ich, daß Chirurgen inzwischen alle Extremitäten operieren (oft unabhängig davon, ob diese betroffen sind (Arme)), da dies eine stärkere Nachhaltigkeit verspricht.

Aber, ohne Garantie, denn die Kundin sitzt am längeren Hebel: Dem Mund.

Ja, denn wenn im Inneren keine Veränderung stattfindet, ist die Wahrscheinlichkeit für eine erneute Fettzunahme sehr hoch.

Daher schreibe ich oft, daß die Operation (ebenso die bariatrischen Operationen) eigentlich am Kopf, konkret, im Gehirn stattfinden müsste – das geht auch, im übertragenen Sinne, mit Hypnose.

 

Was ist die Ursache für dieses Phänomen?

Das interessante ist, daß die Betroffenen (ja, dieses Phänomen gibt es häufiger als man glaubt), wie der Ochs´ vor´m Berg stehen und nicht begreifen, wie das zustande kommt.

Auch das ist ein Phänomen, das eigene Verhalten, nicht das Ursache für das Ergebnis zu sehen: Sie konsumieren zuviel und Ihr Körper speichert es als Fett ab, wo er die Gelegenheit findet – es gibt in den Beinen weniger Fettzellen, ok, dann füllen wir die vorhandenen am Bauch.

 

‘Sie sind gemein, ich esse doch schon gemässigt …!!’

Es tut mir leid, das ist ignorant – der Körper lügt nie!

Das mag sich hart anhören, aber so ist das mit der Wahrheit oft.

Wie kann man dieses Fettmärchen noch glauben und sich dadurch den Weg, zu einem schlanken Körper versperren?

Es kann sich nur was festsetzen, was oben hineingekommen ist – wer möchte mir das argumentativ widersprechen?

 

Das ‘Phänomen’ im Video, jedoch mit falschen Rückschlüssen:

https://www.youtube.com/watch?v=aJoCZNMo6rk

 

 

Fazit • Ein Jahr nach der Lipödem-Operation, sehe ich schlimmer aus als vorher

Es wird Zeit, daß das der Mythos rund um das Lipödem endlich aufgedeckt wird, damit

• Sie abnehmen, ohne Operation

• Sie dadurch eventuelle Schmerzen reduzieren

• Sie nach einer Operation (die Sie selbst zahlen) nicht wieder zunehmen

• langfristig die Kosten für Kompression, Lymphdrainage und Operationen reduziert werden können

 

Sie haben das Lipödem verursacht und es liegt in Ihrer Hand, es wieder in Ordnung zu bringen.

Wenn Sie wollen und es richtig machen, dann schaffen Sie es!

 

Gratis Infogespräch buchen

 

Das Lipödem kann man nicht abnehmen?

Magenbandhypnose

 

Der Mythos rund um das Lipödem

 

https://hypnose-koeln.biz/onlinekurse/erfolgreich-abnehmen-onlinekurs/

 

Adipositaschirurgie als wirksame Therapie bei Adipositas?

 

Mythos – langsamer oder zerstörter Stoffwechsel

 

Enttäuschung ist nicht erfüllte Erwartung

 

Die perfekte Anleitung für Diabetes

 
https://hypnose-koeln.biz/erfolgreich-abnehmen-onlinekurs/