Die Vorsätze und das, was dazwischen kommt

• Die Vorsätze und das, was dazwischen kommt •

Die Vorsätze und das, was dazwischen kommt
Die Vorsätze und das, was dazwischen kommt
Zum Anfang des Jahres lässt man das Jahr Revue passieren und fragt sich, was sich im Neuen ändern soll. Daraus bilden sich dann die Vorsätze für das neue Jahr: All das, was man tun möchte oder womit man aufhören möchte.
Oft sind es Punkte, die man Jahr für Jahr mitnimmt, weil sie immer noch ein Thema sind.
Warum ist das so, daß man sich etwas vornimmt und es dan nicht umsetzt?
Ein Beispiel
Ein Mann raucht seit 20 Jahren und möchte nun Nichtraucher werden. Würde man ihn nach dem Warum fragen: Der Arzt hat gesagt, daß jetzt höchte Eisenbahn ist, die Lunge würde es nicht mehr lange mitmachen – das hört er auch selbst, an seinem Atem und Raucherhusten.
Was ändert sich? Nichts.
Wie fühlt er sich? Teilweise schlecht, weil er ein schlechtes Gewissen hat.
Und warum? Weil er die Entscheidung für das Aufhören nicht getroffen hat. Der Arzt hat es ihm nahegelegt und er weiß, daß Rauchen nicht gesundheitsförderlich ist. Aber …
Das Aber ist, daß das Rauchen ihm gut tut. Er nimmt sich dadurch eine kleine Auszeit, atmet tiefer und entspannt sich mit jeder Zigarette. Und dieser Rückmeldung vom Körper bekommt er mehrmals am Tag, seit Jahrzehnten.
Und wenn er aufhört? Dann fällt dieses Wohlgefühl mehrmals am Tag weg. Ersatzlos.
Warum soll er also aufhören?
Das Bedürfnis nach Entspannung und Wohlgefühl wird befriedigt, es geht ihm relativ gut, den Raucherhusten ignoriert er erfolgreich und ob er nun ein paar Jahre länger lebt oder nicht, nun ja.
Welches Bedürfnis hat Priorität?
Das ist der Grund, warum man nicht alles umsetzt, was man sich vornimmt: Es gibt etwas, das wichtiger ist.
Und wie kann ich es trotzdem erreichen? Lesen Sie nochmal den Satz drüber.
Wer setzt fest, was Priorität hat? Sie.
Sie entscheiden fortwährend, wofür Sie sich engagieren, was Sie sein lassen etc.. Sie sind die treibende und hemmende Kraft in Ihrem Leben, Sie geben die Richtung vor. Nichts passiert ohne, daß Sie Ja oder Nein sagen – ja, das ist Ihnen nicht immer bewusst, denn Sie haben ein paar Entscheidungen getroffen aufgrund derer Ihr Gehirn dann in Ihrem Sinne entscheidet: Nicht-bewusste/unterbewusste Entscheidungen.
Fazit · Die Vorsätze und das, was dazwischen kommt
Zusammengefasst, Ihnen kommt nichts dazwischen – sondern es wirkt etwas weiter, was schon viel länger existiert und dessen Sie sich nicht so bewusst sind.
Sie sind derjenige, der etwas verändern kann, indem Sie sich Gedanken über Ihre Prioritäten machen und Schritt für Schritt Neues in Ihre Leben einführen.
Und manchmal geht das einfacher, wenn man eine Begleitung auf dem Weg hat, die reflektiert und dabei unterstützt, Altes, was nicht wirklcih förderlich ist, auf zu lösen und ohne eigene Blockaden seinen Weg zu gehen.

____________________________________________________________________________________

Gesundheitspraxis Köln :: Blockaden lösen, für mehr Leichtigkeit im Leben 

Ist das Ihr Thema und möchten Sie, mit meiner Unterstützung, Ihr Ziel erreichen?
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme und unsere Zusammenarbeit.

Weiterlesen:  LebensweiseNachdenken • Verantwortung

____________________________________________________________________________________

 

Magenbandhypnose

 

 

Ich bin dafür nicht verantwortlich.

 

 

Erfolgreich abnehmen | Hypnose-Onlinekurs