Sanfte Geburt vs. Geburtsschmerz

“All denen, die sagen, dass es einfach unmöglich ist,
natürlich und schmerzfrei zu gebären, erwidere ich:
Aber was wäre, wenn wir Recht hätten? Wäre das nicht wundervoll?”
Lorne R. Campell, Arzt

HypnoBirthing Köln

Jedoch … wer einen Marathon antritt, ohne vorher dafür trainiert zu haben, der darf keine Wunder erwarten. Und das tun 98% aller Schwangeren.

Das wird natürlich durch die Informationsabende der Krankenhäuser gefördert:
‘Zur Schmerzlinderung stehen Ihnen Folgendes zur Verfügung …’.
Nach dem Motto: Sie können Ihr Glück versuchen (einen Marathon ohne Training zu schaffen) und da das Versagen voraussehbar ist, bieten wir Ihnen dann leichte bis starke Medikamente an.

Du bist schwanger und denkst über die Geburt nach?
Hast du nur Drama-Erfahrungsberichte gehört oder auch andere?
Empfinden alle Frauen bei der Geburt gleich?
Schmerzt es immer-immer-immer?
Was ist mit all den schmerzstillenden Mitteln, die beim Krankenhaus-Infoabend erwähnt wurden?
Kann ich damit null Schmerzen haben?

 

“Es ist wichtig, wie wir gebären!
Was unsere Kinder erleben, prägt das, was sie sind. Was eine Mutter im Augenblick des Übergangs von Frau zur Mutter erlebt, verändert sie. Die sanfte, natürliche Geburt setzt etwas Ursprüngliches in unserem Innersten frei (und) macht Familien stärker …
Wenn Eltern nur erkennen würden, dass jede einzelne Entscheidung, die sie von der Empfängnis an treffen, das Ergebnis der Geburt beeinflusst, könnten sie das wieder einfordern, von dem sie noch nicht einmal wussten, dass es verloren war.”
Kim Wildner, Mother´s Intention

HypnoBirthing Köln