Ich trainiere doch und warum nehme ich nicht ab?

• Ich trainiere doch und warum nehme ich nicht ab? •

 

Ich trainiere doch und warum nehme ich nicht ab?

 

Ich trainiere doch und warum nehme ich nicht ab?

Im Grunde genommen könnte ich Sie jetzt auf meinen Artikel “Der Körper lügt nie” verweisen und es wäre alles gesagt.

Aber … es geht mir darum, daß Sie auch weitere Zusammenhänge verstehen.

Worum geht es hier?
1. Sie haben Übergewicht.
2. Sie trainieren, um das Übergewicht zu reduzieren.
3. Sie erkennen keine Reduktion des Übergewichts.

 

Punkt 1 • Sie haben Übergewicht

Wo kommt das Übergewicht her?
Sie wissen es.

Haben Sie Übergewicht, weil Sie nicht trainieren?
Es gibt hier nur eine, richtige Antwort: Nein.

“Und was ist, wenn jemand einen Unfall hatte und vorher täglich Trainer hat?”

Nichts.
Wenn das Training wegfällt, muß man weniger Kalorien zuführen und wer diese Rechnung nicht wahrhaben will und beherrscht, darf sich dann um sein Übergewicht kümmern.

Bewegung oder keine Bewegung hat nichts mit Übergewicht zu tun.
Es ist immer nur Ihr oraler Konsum, der dazu führt: Ihr Essen und Trinken.

Somit kommen wir zum Punkt 2.

 

Punkt 2 • Sie trainieren, um das Übergewicht zu reduzieren.

Ihr oraler Konsum hat das Übergewicht erzeugt und das ist auch der Weg, um es wieder zu reduzieren.

Wie kommen Sie auf die Idee, daß Sie es mit Sport tun können?

Warum ignorieren Sie Ihre Physiologie?

 

Sie wissen nicht, daß Ihr Körper

• quasi ein 1-Liter-Motor ist?

• auf ein Entleeren der Glykogenspeicher mit Appetit und Hunger reagieren wird?

 

“Soll ich jetzt das Training weglassen?”

Quatsch.
Aber wenn Sie bügeln wollen, nutzen Sie das Bügeleisen dafür und nicht die Fritteuse, oder?

Training ist für Ihren Körper wichtig, um ihn kräftig und leistungsfähig zu erhalten – das hat aber alles nichts mit dem Abnehmen zu tun.

Und Punkt 3 hat sich hiermit auch erledigt, oder?

 

 

Ich trainiere doch und warum nehme ich nicht ab?

Zusammengefasst: Weil Training nichts mit Abnehmen zu tun hat.

Und weil Sie immer noch zuviel essen, um abzunehmen.

“Ja, aber ich bin im Kaloriendefizit!”

Ja, da wären Sie gerne.
Wenn Sie es wären, dann würde das Fett langsam abgebaut werden.

Entweder Sie sind ungeduldig und Sie nehmen ab, es ist aber noch nicht sichtbar oder Ihnen nicht schnell genug.
Oder Sie haben so enorme Nährstoffmängel, daß der Körper streikt. Das ist selten, ich muß Sie da leider  enttäuschen.
Und am wahrscheinlichsten, also zu 98 %, essen und trinken Sie immer noch zuviel.

 

 

Es darf nicht sein, was nicht sein darf? ●
Ich trainiere doch und warum nehme ich nicht ab?

Sie glauben, daß Sie alles richtig machen?

Kontrollieren Sie auch Ihre Ergebnisse?

Und wenn die Zahlen nicht stimmen?

Sind Sie bereit, Ihre Fehler zu sehen und zu verändern?

Solange Sie glauben, daß Sie unfehlbar sind, werden Sie keinen Erfolg haben.
Solange Sie denken, daß Ihr Körper falsch ist, der Trainingsplan, der Ernährungsplan etc. – werden Sie keinen Erfolg haben.

Fangen Sie an, zuerst bei sich selbst nach dem Fehler zu suchen.
Immer.

 

 

Fazit ● Ich trainiere doch und warum nehme ich nicht ab?

Achten Sie auf die Zusammenhänge und vermischen nicht Themen, die nichts miteinander zu tun haben.

Kontrollieren Sie sich oder lassen Sie sich kontrollieren.

Ebenso Ihr Gehirn, denn Selbstbetrug findet häufiger statt, als Sie denken.

Viel Erfolg nun beim Abnehmen!

 

____________________________________________________________________________________

Gesundheitspraxis Köln ● Blockaden lösen, für mehr Erfolg im Leben

Haben Sie Fragen zum Thema?
Was möchten Sie erreichen, was Sie bisher nicht erreichen konnten?
Sind Sie bereit, sich erfolgreich unterstützen zu lassen?
Schreiben Sie mir und vereinbaren Sie einen Termin!

Weiterlesen: Ernährung • Training • Abnehmen • Selbstbetrug

____________________________________________________________________________________

 

 

Der Körper lügt nie