warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

• Die heiligen Überzeugungen •

 

Die heiligen Überzeugungen

 

Was der Mensch lieb gewonnen hat, das lässt er nicht los – egal, wie sehr es ihm schadet.

 

Die heiligen Überzeugungen • Alkohol ist doch in Massen ok

In Massen – das ist das Feierabendbier oder der wöchentliche/monatliche Saufabend etc..

Daran kann doch nichts auszusetzen sein?

Es gibt Studien, die zeigen, daß der Hippocampus (Lernen und Gedächtnis) darunter leidet?

Papperlapapp.

Nicht wahr?
Das gilt alles nicht für Sie.

 

Die heiligen Überzeugungen • Ich ernähre mich gesund

Wie Jeder in Deutschland.

Dazu empfehle ich, einfach sich mal nackt vor den Spiegel zu stellen.
Unten anfangen und langsam den Blick bis zum Gesicht führen.
Bei Manchen hilft nur ein Foto machen und sich das angucken – so sehr ist der eigene Blick getrübt.

Übergewicht geht zu 90% mit schlechten Blutwerten einher – ob Sie die besitzen oder nicht – machen Sie sich da nichts vor.

Ansonsten ist ein Blutbild (nein, nicht das „Grosse“ für lächerliche 10 €) auch sehr erhellend und zeigt einerseits die Mast und andererseits die Mangelernährung an – ein Garant für Diabetes und dergleichen.

Wenn man mal einen hellen Moment hat, wird dann eine Diät gemacht, um es nicht zu übertreiben.
Natürlich werden die heiligen Überzeugungen gewahrt und man macht eine Hauruck-Diät, denn eine Weile kann man von seinen „Drogen“ sich fernhalten.
Danach wird, wie gewohnt weitergemacht, mit den heiligen Überzeugungen.

Diabetes, die „angefressene und angesoffene“ Funktionsstörung/Krankheit, als Beispiel, könnte in spätestens drei Monaten weg sein.
Wer will das?
Fast niemand.

Lieber will man glauben, daß irgendeine böse Fee dafür zuständig ist, weil doch genauso lebt wie die Schwester und die hat nichts.

 

Die heiligen Überzeugungen

Solange Sie Ihre heiligen Überzeugungen haben und nichts daran verändern wollen, wird das nichts.

Eine radikale Verbesserung bedarf meistens auch einer radikalen Veränderung.

Das bedeutet meistens Loslassen.

Von dem, was Ihnen schadet.

 

Veränderung, das ist ein Synonym für Lernen und Wachstum.

Klingt das interessant?

 

 

____________________________________________________________________________________

Gesundheitspraxis Köln – Blockaden lösen, für mehr Leichtigkeit im Leben (auch telefonisch/Skype)

Was möchten Sie erreichen und sind Sie bereit, sich unterstützen zu lassen?
Haben Sie Fragen?
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Weiterlesen: Überzeugungen • Körper • Gesundheit • Wachstum • Verantwortung

____________________________________________________________________________________

 

TAGS: Drogen, Gehirn, Gesundheit, Kritik, Nachdenken, Psychologie, Überzeugungen, Veränderung

loading
×